Fado gestern und heute

Über die Bedeutung des Fados in Lissabon habe ich hier im Blog des Öfteren geschrieben. Die Stadt hat ihrem unverwechselbaren Musikstil ein eigenes Museum errichtet, ein Fadoabend in einem der vielen Restaurants und Kneipen ist für jeden Besucher ein unvergessliches Erlebnis, selbst wenn man die Texte nicht versteht.

Wer die Heimreise nicht ohne Fado im Gepäck antreten möchte, findet in Musikgeschäften wie Fnac eine riesige Auswahl historischer und aktueller Aufnahmen. Denn der Fado lebt, Jahr für Jahr werden erstaunlich viele Alben junger Fadistas mit neuen Kompositionen veröffentlicht.

Aber auch historische Aufnahmen mit ihrem unverwechselbaren Charme längst vergangener Zeiten üben einen unwiderstehlichen Reiz aus. Der 1999 verstorbenen Königin des Fados Amália Rodrigues begegnet man in Lissabon praktisch noch an jeder Straßenecke.

Um die Wahl etwas zu erleichtern, habe ich eine kleine Liste von Alben zusammengestellt, die die Tage in Lissabon in den heimischen vier Wänden zu neuem Leben erwecken.

Historische Aufnahmen


Alfredo Marceneiro - Biografia do Fado
Amália Rodrigues - Sucessos
Carlos Paredes - Guitarra Portuguesa

Aktuelle Alben


Aldina Duarte - Apenas o Amor
Camané - Como Sempre, Como Dantes
Carminho - Alma
Ana Moura - Para Além da Saudade
Duarte - Fados Meus
Joana Amendoeira - À Flor da Pele
Mísia - Garra dos Sentidos


Fnac Chiado
Armazéns do Chiado (Loja 407), Rua do Carmo 2
Montag-Sonntag 10-22 Uhr

Fnac Colombo
Centro Comercial Colombo (Loja A-103), Avenida Lusíada
Montag- Sonntag 10-24 Uhr

Stand: Mai 2015


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen