Alexandre Silva no Mercado

Über die Verlockungen der Markthalle Mercado da Ribeira habe ich hier im Blog bereits geschrieben. Heute möchte ich einen meiner persönlichen Favoriten in dieser gegenüber des Bahnhofs Cais do Sodré gelegenen Halle voller Köstlichkeiten etwas ausführlicher vorstellen.

Mit Mitte Dreißig gehört Chef Alexandre Silva bereits zu den Starköchen am Westrand Europas. Seine Meriten hat er sich unter anderem bei Spitzenadressen wie El Celler de Can Roca in Girona sowie im Bica do Sapato und im Bocca in Lissabon verdient. Seit September 2014 moderiert er zudem die Kochshow Guerra dos Pratos des portugiesischen Senders TVI.

Im Mercado da Ribeira können sich jetzt auch Normalsterbliche, die wie ich nicht regelmäßig in den Sternetempeln dieser Welt zu Gast sind, für erstaunlich kleines Geld von Alexandres Kochkünsten verführen lassen. 

Auf der kleinen, aber sehr feinen Speisekarte finden sich Köstlichkeiten wie ein wunderbar kross gebratenes Schweinebauch-Teriyaki, geschmorte Kalbsbäckchen mit Süßkartoffel und gebratenem Gemüse, marinierter Lachs mit Guacamole und Kopfsalat oder auch ein Ceviche vom Azorenthunfisch mit Mango und salziger Tortilla. 

Bemerkenswert, dass keine dieser Gaumenfreuden mehr als zehn Euro kostet. Wer dazu einen passenden Wein trinken möchte, wird vom Servicepersonal an der Selbstbedienungstheke gut und freundlich beraten.

Unbedingt probieren sollte man auch eine von Alexandres Nachspeisen. Wie schon bei den Hauptgerichten fällt auch hier die Wahl nicht ganz leicht. Der warme Schokoladenkuchen mit Granatapfel und Ingwereis ist zum niederknien, die karamelisierte Banane mit Erdnusseis ein echtes Erlebnis für die Sinne.

Alexandre Silva no Mercado
Mercado da Ribeira, Avenida 24 de Julho 50
Sonntag bis Mittwoch 10 bis 0 Uhr, Donnerstag bis Samstag 10 bis 2 Uhr

Stand: Dezember 2014



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen